Geburtstag & Feste

thayngen_herbst2016

Bist du auf der Suche nach einer tollen Idee für den nächsten Kinder-Geburtstagsworkshop? Oder organisierst du den Polterabend und ihr möchtet gerne ein unvergessliches Erlebnis?
 

Dann seit ihr bei uns genau richtig. Wir bieten dir auf deinen Anlass abgestimmt eine Einführung in Parkour nach TRuST. Ihr werdet in einem 2h-Workshop nicht nur die Grundtechniken von Parkour, die Philosophie und Geschichte der Bewegungskunst kennenlernen, sondern gemeinsam neue Wege entdecken, Hindernisse, die zu Möglichkeiten werden und Aufgaben, die ihr als Familie/ Freunde gemeinsam meistern werdet.

Jetzt buchen

(Kinder-)Geburtstag | Die Stadt als Spielplatz entdecken

 

  • BASEL | BERN | THUN | MÜNSINGEN | ZÜRICH*
  • Kosten: 350.-
  • Dauer: 2h
  • Anzahl Teilnehmende: max. 12 Personen
  • Voraussetzungen: Keine – der Workshop kann unabhängig von Fitness, Alter und Geschlecht besucht werden.
  • Für mehr Infos melde dich hier: KONTAKTFORMULAR

Wirkungs- und Lernfelder nach TRuST: Körper ✭✩✩✩ Psyche: ✭✩✩✩ Kreativität: ✭✩✩✩ Persönlichkeit: ✭✩✩✩

* nach Absprache auch woanders möglich zzgl. Reisekosten

kids_web

Workshop für Polterabend | Ein unvergessliches Erlebnis

  • BASEL | BERN | THUN | MÜNSINGEN | ZÜRICH*
  • Kosten: 350.-
  • Dauer: 2h
  • Anzahl Teilnehmende: max. 12 Personen
  • Voraussetzungen: Keine – der Workshop kann unabhängig von Fitness, Alter und Geschlecht besucht werden.
  • Für mehr Infos melde dich hier: KONTAKTFORMULAR

Wirkungs- und Lernfelder nach TRuST: Körper ✭✩✩✩ Psyche: ✭✩✩✩ Kreativität: ✭✩✩✩ Persönlichkeit: ✭✩✩✩

* nach Absprache auch woanders möglich zzgl. Reisekosten

web_polterabend4

Wir arbeiten nach dem Coachingsystem TRuST. Das erlebnispädagogisch-orientierte Training fördert die Kompetenzen der Kinder in den vier Wirkungs- und Lernfelder nach TRuST Körper, Psyche, Kreativität und Persönlichkeit:

Wirkungs- und Lernfelder nach TRuST

  • Körper: Ein gesunder Geist wohnt in einem gesundem Körper. Dieser muss trainiert und gepflegt werden. Dabei geht es um Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer.
  • Psyche: Traue ich mich, oder traue ich mich nicht? Kann ich diese Übung schon, oder bleibe ich besser bei der gewohnten Variante? Man lernt sich selber, seine Stärken und Schwächen sowie seine Umgebung besser einzuschätzen. Das fördert die Selbst- und Sozialkompetenz.
  • Kreativität: Wie komme ich an mein Ziel? Ist der schnellste Weg der Beste oder nehme ich lieber den Umweg und spare Kraft und Ressourcen? Hier wird lösungsorientiertes Denken, Spiel, Kreativität und Entscheidungsfähigkeit gefördert.
  • Persönlichkeit: Man muss auch Nein sagen können. Man muss spüren, wann jemand Hilfe braucht und muss lernen, wie man sich fair verhält. Empathischen denken und fühlen, Umgang mit Erfolg und Misserfolg sowie Selbstverantwortung übernehmen, ist in diesem Bereich wichtig.