Basiskurs 2

ws_st.Gallen

In unserem weiterführenden Basiskurs II erhältst du in 12 aufeinander folgenden Trainingseinheiten vertiefende Einblicke in unsere Fortbewegungskunst. In einer kleinen Gruppe von max. 12 Personen begleiten wir dich mit Parkour auf deinem Weg. Jedes Training steht unter einem bestimmten Themenkomplex/Motto und zeigt dir die vielseitigen und kreativen Möglichkeiten unserer Disziplin auf. Unser Anliegen ist die Vermittlung von Parkour in seinem unverfälschten Charakter durch hartes Training und klare Zielsetzungen. Du wirst im Basiskurs II deine Arbeit an deinen Techniken fortsetzen, mental stärker werden, immer wieder vor neue Herausforderungen treten und diese kreativ alleine oder in der Gruppe lösen. Wir freuen uns, dich auf deinem Weg begleiten zu dürfen.

BERN

  • Montag: 06. Mai – 01. Juli 2019 (Ausfall Pfingsmonstag 03.06.2019)
  • Uhrzeit: 18:30 – 20:30 Uhr
  • Ort: Leichtathletik Zentrum Bern-Wankdorf
  • Voraussetzungen: Um an unserem Basiskurs II teilnehmen zu können, solltest du mindestens 12 Jahre alt sein und den Basiskurs I absolviert haben. Zum Training empfehlen wir gutes Schuhwerk (Sportschuhe) und bequeme Kleidung (der Witterung angepasst).
  • Kosten: 240,- CHF inkl. Mehrwertsteuer für 8 Trainingseinheiten à 2 Stunden.
  • Anmeldung: Über unser KONTAKTFORMULAR kannst du dich anmelden. In einer Infomail erhältst du dann alle Informationen zum Kurs. Der Kurs wird ab einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen durchgeführt.
  • Trainer: Ramon Siegenthaler

Wirkungs- und Lernfelder nach TRuST:

Körper ✭✭✭✩ Psyche: ✭✭✭✩ Kreativität: ✭✭✭✩ Persönlichkeit: ✭✭✭✩

Wir arbeiten nach dem Coachingsystem TRuST. Das erlebnispädagogisch-orientierte Training fördert die Kompetenzen der Kinder in den vier Wirkungs- und Lernfelder nach TRuST Körper, Psyche, Kreativität und Persönlichkeit:

Wirkungs- und Lernfelder nach TRuST

  • Körper: Ein gesunder Geist wohnt in einem gesundem Körper. Dieser muss trainiert und gepflegt werden. Dabei geht es um Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer.
  • Psyche: Traue ich mich, oder traue ich mich nicht? Kann ich diese Übung schon, oder bleibe ich besser bei der gewohnten Variante? Man lernt sich selber, seine Stärken und Schwächen sowie seine Umgebung besser einzuschätzen. Das fördert die Selbst- und Sozialkompetenz.
  • Kreativität: Wie komme ich an mein Ziel? Ist der schnellste Weg der Beste oder nehme ich lieber den Umweg und spare Kraft und Ressourcen? Hier wird lösungsorientiertes Denken, Spiel, Kreativität und Entscheidungsfähigkeit gefördert.
  • Persönlichkeit: Man muss auch Nein sagen können. Man muss spüren, wann jemand Hilfe braucht und muss lernen, wie man sich fair verhält. Empathischen denken und fühlen, Umgang mit Erfolg und Misserfolg sowie Selbstverantwortung übernehmen, ist in diesem Bereich wichtig.

Durch individuelle Betreuung und aufeinander aufbauende Trainingseinheiten können wir allen Teilnehmer_innen ein nachhaltiges Erlebnis trotz begrenztem Zeitaufwand ermöglichen.

Die Trainings werden von unseren langjährig erfahrenen TRuST Headcoaches geleitet und finden bei jedem Wetter, einmal in der Woche, für 2 Stunden, draußen statt.