ParkourONE Düsseldorf

Dimitri Reimer

Marco Weimar

Das Jahr 2009 war ein bewegtes Jahr, im warsten Sinne des Wortes. Denn auch die neue Form der Fortbewegung fand ihren Weg nach Düsseldorf. Allen voran über Andreas Wöhle und Martin Riedl, die durch ihren frischen Blick auf die urbane Landschaft, den Grundstein für Parkour in der Landeshauptstadt gelegt haben. Durch Angebote wie die „Dienstagsaction“, die erstmals 2013 durch Fabian Haupt und Artur Haas angeboten wurde, festigte sich der Charakter der Parkour Community in Düsseldorf. Heute ist Parkour-Düsseldorf ein fester Bestandteil der Bewegungskultur der Stadt.

Unterstützt wird das Team seit 2015 durch das ParkourONE Mitglied Dimitri Reimer. ParkourONE ist eine Gemeinschaft aus dem deutschsprachigen Raum, die sich Ende 2005 zusammengeschlossen hat um sich für eine nachhaltige Entwicklung und Etablierung von Parkour einzusetzten. Als Wertegemeinschaft steht ParkourONE für die Philosophie und den Erhalt eben dieser Werte durch die Vermittlung von Parkour nach dem TRuST Konzept.

„Parkour hat eine Seele, die es zu verstehen gilt, um das Ganze schöpfen zu können.”

Dimitri Reimer wurde 1985 in einem kleinen sibirischen Dorf namens Chabary geboren. Seine Studienzeit verbrachte er an der Lazi Akademie in Stuttgart. Dort unterstützte er, darüber hinaus, den gemeinnützigen Verein Parkour-Stuttgart. Die leidenschaftliche und aufrichtige Mentalität von „PKS“ hat ihn in seinem Denken und Parkour erleben nachhaltig gefestigt und wachsen lassen. Heute lebt und arbeitet der ehemalige Bielefelder als Werbefotograf in Düsseldorf.

 

 

ParkourONE ParkourONE
Responsive Menu Clicked Image